Einsteins Lerntipp

Einstein hat 1915 seinem 11-jährigen Sohn Hans Albert Einstein in einem Brief folgenden Lerntipp gegeben:

Ich bin sehr glücklich darüber, dass Du Freude an dem Klavier findest. Das und Tischlerarbeiten sind meiner Meinung nach die besten Beschäftigungen in deinem Alter, sogar besser als Schule. Denn dies sind die Dinge, die zu einem jungen Menschen wie Dir sehr gut passen. Spiele hauptsächlich die Stücke auf dem Klavier, die Dir gefallen, auch wenn der Lehrer sie Dir nicht aufträgt. Auf diese Weise wirst Du am meisten lernen — wenn Du etwas mit so viel Freude tust, dass Du nicht bemerkst, wie die Zeit vergeht. Ich bin manchmal so in meine Arbeit vertieft, dass ich das Mittagessen vergesse …

Im Original war dieser Brief natürlich auf Französisch und lautete: „Je suis très heureux que tu sois content de jouer du piano. Cette occupation et la menuiserie sont, de mon point de vue, les meilleurs passe-temps possibles à ton âge, ils sont bien plus importants que l’école. Car ce sont des choses qui conviennent très bien à un jeune garçon comme toi. Joue surtout des choses qui te plaisent, même si ton professeur ne te les propose pas. C’est comme ça qu’on apprend le mieux, quand on fait quelque chose avec tellement de plaisir qu’on ne voit pas le temps passer. Je suis parfois tellement absorbé dans mon travail que j’en oublie le repas de midi …

Biografische Anmerkung: Hans Albert Einstein, 1904 in Bern geboren, war der erste Sohn Einsteins mit Mileva Maric, 1914 zog Einstein mit seiner Familie nach Berlin, doch da sich Mileva in Berlin nicht wohl fühlte und die Ehe mit Einstein zerrüttet war, ging sie kurze Zeit später mit ihren Söhnen zurück nach Zürich. Hans Albert litt sehr unter der Trennung seiner Eltern, doch er entwickelte sich zu einem selbstständigen, intelligenten und bescheidenen Mann. Hans Albert war ein sehr guter Schüler und begann ein Technik Studium, das er 1926 als Bauingenieur beendete. 1933 emigrierten Albert Einstein und seine zweite Frau Elsa in die Vereinigten Staaten. In Berkeley war Hans Albert von 1947 bis 1971 als Professor für Hydraulik an der Universität von Kalifornien tätig. 1973 starb Hans Albert Einstein.

Quellen
http://einstein-website.info/biographien/einsteinhansalbert_inhalt.html (17-06-30)
http://www.huffingtonpost.de/2015/02/18/albert-einstein-lernen_n_6703554.html (17-06-30)