Lernprogramme und Lernapps

Die Zeiten, in denen man schwere Ordner und Bücher mit sich herumtragen musste, wenn man etwa lernen wollte, sind heute vorbei. Aber nicht nur Bücher und Skripten gibt es in digitaler Form, sondern es wurden in den letzten Jahren zahlreiche Computerversionen von Lernprogrammen entwickelt, die auf dem Prinzip der Lernkartei beruhen, und die auch auf Tablett-PCs wie dem iPad und Smartphones wie dem iPhone, oft auch über das Internet und daher mit Hilfe eines der gängigen Browser eingesetzt werden können. Für diese werden ständig weitere Lernprogramme und Lernapps entwickelt, sodass hier für Abwechslung gesorgt ist. Vor allem auf dem Smartphone kann man eine solche Lernsoftware jederzeit und überall nutzen, so auch auf dem Weg zur Schule, beim Arzt im Wartezimmer oder einfach in Pausen, die sich immer wieder ergeben. Mit solchen Programmen kann man zwar gut eine Sprache erlernen oder auffrischen, doch man findet aber auch zahlreiche Apps zum Thema Chemie, Biologie und zu anderen Wissensgebieten. Das Smartphone hat man heute praktisch immer dabei und dementsprechend ist ein Zugriff auf solche Lernmaterialien permanent gewährleistet.