Lernstoff des Tages noch am selben Tag wiederholen

Zu Hause lernen, frisch von der Schule, dass das meiste noch im Kopf ist. Deshalb ist es ideal, gleich nach dem Mittagessen und der Arbeit in der Schule eine kurze Pause einzulegen und sich dann so schnell wie möglich, zumindest kurz, über die heute behandelten Themen zu informieren. Dadurch wird das Lernmaterial sicher und nachhaltig im Gehirn verankert, und für die nächsten Schularbeiten oder Prüfungen muss man nur halb so viel neu lernen.

Wenn man dies dauerhaft tun, spart man sich später viel Lernzeit! Am selben Tag sind die Erklärungen der Lehrer oft noch im Kopf. Wenn beim Lernen Fragen auftauchen, wissen die Mitschüler meist auch, was an diesem Tag in der Schule besprochen wurde, eine Email genügt. So hilft man sich auch gegenseitig, das Lernmaterial aufzufrischen. Aufschieben ist in diesem Fall nur ärgerlich, da dann das gesamte Lernmaterial neu bearbeitet werden muss. Mit diesem Lerntipp kann man sich das Leben leichter machen und hat automatisch mehr Freizeit.

Das tägliche kurze Lernen zahlt sich durch guten Noten sehr schnell aus. Es macht Spaß, weil es viel an Druck wegnimmt. Kurze tägliche Lernzeiten sind effektiv und damit nachhaltig.