Lerntipps: Lernbeginn ist entscheidend

Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig zu einer feststehenden Uhrzeit mit ihren Hausaufgaben anfangen, haben weniger Startschwierigkeiten wie Trödeln, Aufschieben der Hausaufgaben, da ihnen die Macht der Gewohnheit hilft.

Man sollte auch nicht gleich nach dem Mittagessen mit den Hausaufgaben beginnen, denn zwischen ein und drei Uhr hat man ein kleines Tief und es sind nur wenige Lernreserven verfügbar – die Verdauungsmüdigkeit. Daher nach dem Mittagessen erst eine Ruhepause einlegen.

Der Arbeitsbeginn fällt manchmal auch leichter, wenn man mit einer leichteren Aufgabe oder seinem Lieblingsfach beginnt. Manche wollen allerdings am liebsten die schweren Aufgaben machen, was dann auch kein Fehler ist.