Unordnung als Zeitdieb

Unordnung gehört zu den Zeitdieben, die den Lernenden viel kostbare Zeit zum Lernen rauben, denn wer schon fünf Minuten braucht, um seinen Schreibtisch freizuräumen, der braucht natürlich auch länger, um seine Aufgaben zu machen. Wenn alles auf dem Schreibtisch aber einen festen Platz hat, verschwendet man keine kostbare Zeit mit Aufräumen oder Suchen.

Ähnliches gilt auch für den Lehrstoff, denn geordneter Lernstoff ist überschaubarer Lernstoff. Damit man das Lernen für eine Schularbeit oder eine Prüfung gut organisieren kann, sind geordnete Lernunterlagen wie eine sorgfältig und übersichtlich geführte Mappe und ein gut strukturiertes Heft sehr wichtig. Viele Themen in den Unterrichtsfächern bauen aufeinander auf, sodass man auf bereits erarbeiteten Lernstoff zurückgreifen und diese weiterführen muss.

Eine übersichtliche Ablage verschafft dabei einen schnellen Überblick über die wichtigen Themen, man kann Lernschwerpunkte setzen und darauf aufbauend einen Zeitplan für die Schularbeit oder Prüfung erarbeiten. Mit einem gut geordneten Lernstoff benötigt man weniger Zeit für die Erstellung eines Lern- und Zeitplans zur Lernvorbereitung und man kann besser abschätzen, welche Themen dringend wiederholt werden müssen und was weniger wichtig ist.